Hans-Hermann Diestel auf der Brücke der "SACHSEN"


ABEND IM MUSEUM: "DIE DSR IN SCHWEREM FAHRWASSER".

Zu einem ABEND IM MUSEUM lädt das phanTECHNIKUM am 30.04.2020 ein. Der Kapitän Hans-Hermann Diestel, auf dem Bild auf der Brücke der „SACHSEN“ vom Typ "Saturn" zu sehen, spricht in seinem Vortrag über "DIE DSR IN SCHWEREM FAHRWASSER".

Die Deutsche Seereederei Rostock hat unter außergewöhnlichen politischen und wirtschaftlichen Umständen ihre Geschäfte als Universalreederei führen müssen. Kapitän Diestel wird die Entwicklung der Reederei unter den schwierigen Nachkriegsbedingungen erläutern. Auch zu einigen ihrer schwersten Seeunfälle wird er Auskunft geben. In seinem Vortrag geht er auf die außerordentlich komplexen Problemstellungen bei Einführung der Containertechnologie ein. Und last not least dabei den Einsatz, das Engagement und die Leistungen der Seeleute nicht vergessen...

Unterstützt wird er dabei vom Verein Seeleute Rostock e.V.

ANGABEN ZUM REFERENTEN

Anfang 1958 Beginn seiner Seefahrt mit dem Dampfer WISMAR von Wismar aus,

1962-63 Besuch Seefahrtschule Wustrow,

1963-65 IV. und III. Offizier auf MS SCHWERIN,

1965-67 Besuch Seefahrtschule Wustrow,

1971 Beförderung zum Kapitän auf MS SCHWERIN,

1985-89 verantwortlich für die Seeunfalluntersuchung bei der DSR,

1989-99 Einsatz als Kapitän bei verschiedenen Reedereien,

1999-2005 Designated Person Ashore (Qualitäts- und Sicherheitsmanager) bei der Bremer Reederei Alpha Ship

Ab 2005 als Rentner Auditor und Ausbilder für verschiedene Reedereien.

Hans-Hermann Diestel ist Autor von 12 Büchern zu maritimen Themen.


BESUCHERINFORMATION

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Sonderausstellung "60 Jahre Fritz Heckert - Unser Urlauberschiff" statt.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Veranstaltungsraum des phanTECHNIKUM. Einlass ist 17:30 Uhr.


KARTENVERKAUF

Karten können ab 01.02.2019 an der Kasse des phanTECHNIKUM zum Preis von 3 EUR p.P. erworben werden.