Leonardo Da Vinci. Maschinen

Ausstellung | 18. Juni bis 10. September 2019

Der Ausnahmekünstler Leonardo Da Vinci (1452 – 1519) hat sich zurecht auch einen Ehrenplatz in der Geschichte der Wissenschaft verdient. Und zwar nicht unbedingt deshalb, weil er Konstruktionspläne von Flugmaschinen oder Unterseebooten zu Papier brachte. Diese Ideen wurden ja anscheinend nie realisiert. Seine besondere Stellung als Wissenschaftler erklärt sich vielmehr daraus, wie er sein Nachdenken über die Natur dargestellt hat: durch die Verwendung visueller Schemata und Skizzen und durch das Erschaffen von Kunstwerken.

Leonardo war zugleich Maler, Bildhauer, Kunsthistoriker, Anatom, Naturforscher, Architekt, Mechaniker und Erfinder. Solch ein perfektes Zusammentreffen von Wissenschaftler und Künstler in einer Person wird sich wohl nicht wiederholen. Selbst nach 500 Jahren überrascht uns der Renaissance-Mensch Leonardo immer wieder.

2019 jährt sich der Todestag Leonardos zum 500sten mal. Aus diesem Anlass lassen wir mit der Ausstellung LEONARDO DA VINCI. MASCHINEN die Ideen und Visionen des Universalgenies lebendig werden. Maschinen und Maschinenelemente, von Leonardo erdacht oder verbessert, sind in Form von Großmodellen Wirklichkeit geworden. Der überwiegende Teil der Exponate ist interaktiv erlebbar. Es darf angefasst und ausprobiert werden!

↗ leonardo-expo


Unser Urlauberschiff                              60 Jahre FRITZ HECKERT

Ausstellung | November 2019 bis April 2020

Anlässlich der Kiellegung des Fahrgastschiffs FRITZ HECKERT am 28. November 1959 auf der Mathias-Thesen-Werft in Wismar zeigt das phanTECHNIKUM zahlreiche Exponate, Fotografien, Film- und Tondokumente.

Die in Zusammenarbeit mit Zeitzeugen erstellte farbenfrohe und lebendige Ausstellung präsentiert die 40-jährige Reise des "Urlauberschiffs" vom Baubeginn bis zum Abwracken auf einem indischen Schiffsfriedhof.