NAVIGATION


INHALT


Es sind herausfordernde Zeiten. CORONA hält uns zur Zeit alle in Schach. Aber "Schach matt"... dazu wollen wir es nicht kommen lassen! Für Zuhause laden wir alle ein, eine andere Art von Herausforderung anzunehmen:

ENTDECKEN + STAUNEN

Wir laden ein, auch wenn das Museum aktuell geschlossen ist, mit uns auf Entdeckertour zu gehen. Wir stellen euch kleine Forschungsaufträge ein, berichten über einzelne Exponate oder über unsere Arbeit im Museum.
Mach(t) mit und sei(d) dabei.

Wir wünschen mit den Aufgaben viel Spaß und Forscherlaune.
Wir wünschen euch eine gute Zeit.
Euer Team vom phanTECHNIKUM
#bleibenwirgesund


TECHNISCHE ZEICHUNGEN
ENTDECKEN + STAUNEN

Die nächste Herausforderung wartet auf Euch. Dabei geht es um die TECHNISCHE ZEICHNUNGEN, die im Museum zu finden sind. Unsere Museumspädagogin hat einige von ihnen fotografiert und fragt Euch... Was seht ihr?

Eure fertigen Arbeitsbögen schickt uns gern an info@phantechnikum.de.

Zum Downloaden, Ausdrucken und Loslegen.
Hier findet Ihr auch alle anderen Forderaufträge.
https://phantechnikum.mv-handelt.de/Forscheraufgaben/

Viel Spaß beim Forschen wünscht Euer Team vom phanTECHNIKUM.


DIE VIER ELEMENTE
ENTDECKEN + STAUNEN

Das phanTECHNIKUM bietet in der Ausstellung einen umfassenden Blick in die Vier-Elemente-Lehre.

Die griechischen Denker der Antike betrachten die »Vier Elemente« als schöpferische Prinzipien. Empedokles von Agrigent war es, der Feuer, Wasser, Erde und Luft als die unveränderliche Urstoffe der Welt bezeichnete.

Erste Zweifel an dieser Sichtweise äußerten Gelehrte im 17. Jahrhundert. Der Nachweis, dass die »Vier Elemente« gar keine sind, gelang Ende des 18. Jahrhunderts. Damit erlosch auch die Idee von den vier Urstoffen, deren Zusammenwirken alle Erscheinungen zugrunde liegt.

Platon ordnete den Elementen entsprechende Körper zu, doch welcher Körper steht für welches Element?
Neben Platon, ordnete auch Aristoteles den verschiedenen Elementen eine bestimmte Eigenschaft zu! Die »Vier-Elemente-Lehre« hielt ebenso Einzug in die christliche Lehre. Und die Elemente finden sich sogar auch in der politischen Berichterstattung.

Nehmt unsere heutige Herausforderung an! Alle Fragen- und Aufgabenstellungen beziehen sich auf diese spannenden Perspektiven. Schickt uns gern Eure ausgefüllten Fragebögen oder Eure Bildnisse. Unter allen Einsendungen verlosen wir eine Familienfreikarte für den Besuch des Museums (nach Corona).

Viele Grüße aus dem phanTECHNIKUM!


UNSER URLAUBERSCHIFF! 60 JAHRE FRITZ HECKERT.
ENTDECKEN + STAUNEN

Unsere Fragen drehen sich heute um das Urlauberschiff “Fritz Heckert”.

Online werden Ausschnitte der aktuellen Sonderausstellung sichtbar. Die virtuelle Ausstellung findet ihr hier.

Wir wünschen viel Freude bei der Beantwortung der Fragen,
die wir uns für Euch zusammengestellt haben.

Euer Team vom phanTECHNIKUM


WAS IST EIGENTLICH DAMPF?
ENTDECKEN + STAUNEN

Gaaaaaannnzzzz viel Input zum Thema Dampf hat unsere Museumspädagogin Josephin Hagelstein für Euch zusammengestellt und sich ein paar tüftelige Aufgaben ausgedacht. Wir wünschen euch viel Freude mit der neuen Herausforderung.

Schickt uns gern die ausgefüllten Bögen (siehe unten zum Download und Ausdrucken), wir antworten Euch dann. Und wenn Ihr ein fröhliches Bild zum Thema Dampf für uns habt, setzt Ihr dem Ganzen die Krone auf.
#bleibenwirgesund

Viele Grüße aus dem Museum
Euer Team vom phanTECHNIKUM


BASTELSTUNDE: BIENE & CO.
ENTDECKEN + STAUNEN

Vielleicht kennt Ihr unsere Bastelbögen, die wir in der Ausstellung zum Mitnehmen für Euch bereithalten. Heute laden wir sie Euch an dieser Stelle hoch, so dass Ihr sie zuhause ausdrucken könnt und losbasteln könnt. Die dafür benötigten Materialien habt Ihr sicher zuhause? 

Macht gern ein Foto von Euren Basteleien, wir freuen uns! Wenn wir dürfen, posten wir diese dann auch auf unserer facebook-Fanseite und lassen abstimmen, welche Biene oder Schraube Euch am besten gefällt. Werdet kreativ und verändert ggf. unsere Vorlagen auch. Alles ist erlaubt (was Mutti und Vati erlauben).

Überlegt Euch, welche physikalischen Gesetzmäßigkeiten zum Tragen kommen. Und wenn Ihr es nicht gleich auf Anhieb wißt, dass fragt Euren größeren Geschwistern, Tanten und Onkeln, Oma und Opa oder Euren Eltern Löcher in den Bauch... ob sie es wissen? ;-)

Wir wünschen Euch viel Spaß!
Euer Team vom phanTECHNIKUM


HERAUSFORDERUNG: BILDERRÄTSEL
ENTDECKEN + STAUNEN

In der heutigen Aufgabe zeigen wir Euch Objekte und Inhalte aus unserer Dauerausstellung im phanTECHNIKUM. Könnt Ihr erraten, worum es sich dabei handelt? Wer schafft die höchste Punktzahlt?

Die Lösungen werden wir in der ersten Aprilwoche auf Facebook und an dieser Stellehochladen. Na, ob dann der eine oder andere Aprilscherz dabei ist... ;-)

Wir wünschen Euch viel Freude mit dem Bilderrätsel, eine spannende Zeit und
schicken viele Grüße aus dem virtuellen Museum.

 

So, absolut kein Aprilscherz. ;-) Wir hatten ja versprochen, die Lösungen zum Bilderrätsel heute am 01-04-2020 zu veröffentlichen. :-)

Herausforderung 001:

  1. Sturmflut
  2. 1872

Herausforderung 002

  1. Piekstück
  2. Es diente als Bugband und wurde weder im vorderen oder hinteren Bereich eines Schiffes verbaut.

Herausforderung: 003

Zeichen für den Planet Jupiter

Herausforderung 004

  1. Fliehkraftregler
  2. Bei Dampfmaschinen, um die Zufuhr des Dampfes zur Maschine verringern

Herausforderung 005

Schnittmodell einer Brennkammer von einer Rakete (Aggregat 4)

Und? Habt ihr alles richtig?


WIE FUNKTIONIERT EIN VULKAN?
ENTDECKEN + STAUNEN

Du brauchst:
* zwei Gläser und einen Teller
* Alufolie
* 2-3 Päckchen Backpulver
* etwas Spülmittel
* ein halbes Glas Essig
* ein halbes Glas Wasser
* wenn vorhanden: rote Lebensmittelfarbe

Experimentieranleitung:
1. Stelle das Glas in die Mitte des Tellers
2. Umwickele den Teller und das Glas mit Alufolie, bis sich die Form eines Vulkans ergibt
3. In die Alufolie über dem Glas machst Du ein kleines Loch und formst die Alufolie nach innen.
4. Deinen Vulkan stellst Du auf ein Tablett oder einen Untergrund, der leicht zu reinigen geht...
5. Gib das Backpulver in das Glas
6. Mische Wasser und Essig in einem anderen Glas
7. Gib, wenn vorhanden, die rote Lebensmittelfarbe dazu
8. Jetzt kommt ein Spritzer Spülmittel zum Wasser-Essig-Gemisch... Und jetzt wird der Vulkan gleich brodeln!
9. Gieße das Essig-Wasser-Spülmittel-Lebensmittelfarbe-Gemisch in den Vulkan. Und schon beginnt der Vulkan zu zischen! Er bricht aus.

Frage Dich:
Was wird passieren, wenn wir das Spülmittel weglassen? Kennst Du die Antwort?

VIEL SPASS UND FORSCHERLAUNE


WIE FUNKTIONIERT EIGENTLICH WAHRNEHMUNG?
ENTDECKEN + STAUNEN

Du brauchst:
* eine lange Schnur und zwei Dosen
* eine leere Flasche
* eine Kiste mit verschiedenen Gegenständen
* Schüssel mit warmen Wasser und kalten Wasser
* Gefäße mit verschiedenen Geschmacksrichtungen
   z.B. Zitronensaft, Salzwasser, rote Beetesaft usw.
* Seil oder ein langes Band
* verschiedene Farben zum Mischen

Aufgaben:
1. Baue aus der Schnur und den zwei Dosen dein eigenes Dosentelefon. Überlege dabei: Warum ist es möglich durch eine einfache Schnur Laute von einer Dose zu anderen zu übertragen?

2. Nehme nur die leere Flasche und probiere Folgendes aus: Wie erhält man beim Anpusten einer Flasche möglichst tiefe Töne? Und wie erzeuge ich einen sehr lauten Ton?

3. Verborgenes fühlen! Packe dir im Vorfeld schon eine Kiste mit verschiedenen Gegenständen oder frage deine Eltern oder Geschwister und greife nun nacheinander mit geschlossenen Augen in die Kiste und versuche genau zu beschreiben was du fühlst und benenne den Gegenstand. Na, wie oft lagst du dabei richtig?

4. Nun schauen wir mal, wie du auf Wärme und Kälte reagierst. Halte deine Hand zunächst in die Schüssel mit dem warmen Wasser und nach 1 Minute ins kalte Wasser. Und anschließend umgekehrt. Was fällt dir dabei auf?

5. Nun geht es um unseren Geschmacksinn. Bitte deine Eltern oder Geschwister darum, dir 6 verschiedene Gefäße mit unterschiedlicher Geschmackssorten zu füllen. Nun halte deine Nase zu und koste einen Geschmack nach den anderen. Bei welchem ist es dir am leichtesten Gefallen, bei welchem am Schwersten. Überlege auch welche 6 verschiedenen Geschmackssorten es Allgemein gibt.

6. Die gleiche Vorgehensweise kannst du auch beim Riechtest machen.

7. Lege ein Seil oder ein langes Band an einem Ort aus, auf dem du problemlos balancieren kannst und du dich nicht verletzten kannst. Balanciere nun einmal auf der Linie entlang, dann lasst euch jeweils von einem Partner zweimal drehen und anschließend viermal. Was fällt euch auf?

8. Als letztes geht es um das Sehen! Wir nehmen die Welt mit unterschiedlichen Farben wahr. Unterschiedliche Farben entstehen unter anderem durch das Mischen von Farben. Wie entsteht zum Beispiel die Farbe Lila oder Orange? Und warum sind Weiß und Schwarz keine Farben?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und lösen der Aufgabe.



FUßBEREICH