Leitbild

Objektgeschichten

Ein Blick in die Vergangenheit

Spannend, abwechslungsreich und überraschend. Objekte, die Geschichten erzählen, sind vieles, nur nicht langweilig. Ob Auto, Flugzeug, Motor oder Telefon: hinter jeder technischen Erfindung stehen Menschen, Veränderungen und neue Entwicklungen. Der Fluss der Lebens: festgehalten in den technischen Hilfsmitteln, die der Mensch zur Fortbewegung, Kommunikation, Energieerzeugung oder Produktion nutzt. Werfen Sie einen Blick in die Geschichten der Objekte unseres Hauses.

»Geologische Landesanstalt, Zweigestelle Mecklenburg«

Professor Eugen Geinitz gründete 1889 die Geologische Landesanstalt Mecklenburg. Sie befand sich bis 1968 in Rostock. Mit der Gründung dieser Zweigstelle ging der Aufbau einer Landesammlung und eines Bohrkernarchivs einher. Die Geologische Landessammlung befindet sich heute in Sternberg. Der Sammlungsbestand des Bohrkernarchivs wuchs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts enorm. Die Geologen suchten damals intensiv nach Erdöl- und Erdgas-Lagerstätten. Dabei haben zahlreiche Bohrungen Tiefen von mehr als fünf Kilometer, einige sogar mehr als sechs. Die Bohrung Mirow 1 wurde 1976 bei der europäischen Rekordtiefe von 8.009 Metern beendet. Zu den bemerkenswerten Persönlichkeiten der »Geologischen Landesanstalten« zählte neben Geinitz der langjährige Leiter Dr. Kurd von Bülow. Das Schild ist ein Geschenk vom Sohn Bülows, Werner von Bülow, an das TLM.