Leitbild

Objektgeschichten

Ein Blick in die Vergangenheit

Spannend, abwechslungsreich und überraschend. Objekte, die Geschichten erzählen, sind vieles, nur nicht langweilig. Ob Auto, Flugzeug, Motor oder Telefon: hinter jeder technischen Erfindung stehen Menschen, Veränderungen und neue Entwicklungen. Der Fluss der Lebens: festgehalten in den technischen Hilfsmitteln, die der Mensch zur Fortbewegung, Kommunikation, Energieerzeugung oder Produktion nutzt. Werfen Sie einen Blick in die Geschichten der Objekte unseres Hauses.

Motor der »Kronprinz«

Fast 15 Jahre lag der tonnenschwere Motor des ehemaligen Seebäderschiffes »Kronprinz« auf dem Gelände der Schiffswerft Barth. Mitarbeiter des Technischen Landesmuseums transportierten das mannshohe Ungetüm Ende 2009 aus Nordvorpommern Richtung Wismar. Im phanTECHNIKUM wird der Motor, der einst im ältesten deutschen Seebäderschiff seinen Dienst tat, einen Ehrenplatz unter den Kolonaden finden. Nach jahrelanger Lagerung unter freiem Himmel befand sich das Maschinenteil in keinem guten Zustand. Umfangreiche Restaurierungsarbeiten waren nötig, um den Motor ausstellungsfähig zu machen. Das Schiff »Kronprinz«, das später mit diesem Motor ausgerüstet wurde, lief 1910 in Rostock vom Stapel. Nach einem Umbau von einem Dampf- zum Dieselmotorschiff erhielt es den Namen »Undine«. 1992 lief die »Undine« im Barther Bodden auf Grund und konnte erst drei Jahre später freigeschleppt werden. Von nun an gingen Motor und Schiff getrennte Wege.