Leitbild

Dauerausstellung

Das phanTECHNIKUM präsentiert eine Ausstellung, die Ihnen die Technikgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns anschaulich, interaktiv und attraktiv vorstellt.

Download | Flyer phanTECHNIKUM

Zwischen Feuertunnel und Wassertreppe

Zeichnung FeuertunnelDas phanTECHNIKUM präsentiert eine Ausstellung, die Ihnen die Technikgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns anschaulich, interaktiv und attraktiv vorstellt.

Ein neu überarbeitetes Museumskonzept, beeindruckende Objekte und viele Experimentierstationen erwarten Sie in der umgebauten Kaserne. Werden Sie zum Entdecker, der durch einen Feuertunnel ein Versuchslabor betritt, über die Wassertreppe zum Wasserweg gelangt und durch die Luftschleuse die Lufthalle entdeckt. Erleben Sie wundersame Versuche und Faszination im Laboratorium. Den vier klassischen Elementen sind die Ausstellungsbereiche des Hauses zugeordnet. Im Feuerbereich lernen Sie das Gießen, Schweißen und die Lichterzeugung kennen, während in der Wasserhalle Schiffsantriebe und Wasserenergie im Mittelpunkt stehen. Der Flugzeugtechnik und dem Luftkrieg widmet sich die Lufthalle. Geologische Entdeckungen und die Geschichte der Verkehrswege sind dem »Erdreich« zugeordnet.

Technikgeschichte im modernen Gewand

SchweißerWollen Sie Nachbauten der Flugzeuge Fokker DR I und Heinkel He 178 sehen? Interessieren Sie sich für Lilienthalgleiter, Propeller und Raketen? Haben Sie ein Faible für Schiffe, Dampfmaschinen, Dieselmotoren oder Bodeneffektfahrzeuge? Gehört Schweißen zu Ihren Leidenschaften?

Im phanTECHNIKUM erfahren Sie alles rund um Technik und Technikgeschichte. Sehenswerte Objekte, Nachbauten und Modelle werden Sie in ihren Bann ziehen - ob Technikfan oder nicht, Jung oder Alt, Mann oder Frau. Lassen Sie sich von der Mischung aus Wissen und Unterhaltung begeistern.

Ausstellung mit Kopf und Herz

Modell StrömungskanalDas phanTECHNIKUM ist originell, anders und gut. Neben der klassischen Wissensvermittlung eines Museums bietet das Ausstellungshaus eine einzigartige Erlebniswelt. Experimentierstationen erwecken die Technik zum Leben. Anfassen und Mitmachen ist ausdrücklich erlaubt.

Ein Propellerkarussell hebt Besucher in luftige Höhen, während in unmittelbarer Nähe ein Heißluftballon startet. Auf einem Segeltisch können Segel gesetzt und Ziele angelaufen werden. Ein Schweißtrainer bringt Ungeübten das Schweißen näher und eine Seifenblaseninsel sorgt für Spaß und Abwechslung.